Archiv für den Monat: Dezember 2012

Weihnachts-Bäckerei

Weihnachts-Bäckerei ohne Backofen? Ein Pfadfinder weiß sich immer zu helfen!

Bibi hat für uns die besten „Kekse ohne Backen“-Rezepte ausgesucht und die Guides und Spähern haben noch rechtzeitig vor Weihnachten Schoko-Koko-Bällchen, Schoko-Knuspis und herrliche Raffaello-Kugeln gefertigt!

Späher beim Kekse"backen"

Späher beim Kekse“backen“

RAFFAELLO-KUGELN

Zutaten:
100 g Butter
100 g Staubzucker
300 g weiße Schokolade
1 Pkg Vanillezucker
etwas Kokosette

Zubereitung:
Butter und Staubzucker in einer Schüssel mit dem Handmixer schaumig rühren.
Die Schokolade fein reiben und zum Butter/Zucker-Gemisch geben und nur ganz kurz mit dem Handmixer verrühren.
Aus der Masse kleine Kugerln formen, in Kokosette wälzen und in Konfektkapseln setzen.
Falls die Masse zum Formen zu weich sein sollte, für ca. 10 Minuten kalt stellen.

 

Pfadfinderversprechen

Wenn unsere Pfadfindergruppe am 8. Dezember ihren Geburtstag feiert, werden auch Pfadfinderversprechen abgelegt, Abzeichen verliehen und Ehrungen überreicht.

Ganz besonders stolz sind wir auf jene Guides und Späher, die schon nach 3 Monaten alle Aufgaben erfüllt haben, um das Pfadfinderversprechen ablegen zu können!

Das Pfadfinderversprechen ist ein besonderes Element der pfadfinderischen Tradition und regt dazu an, sich mit den Werten und Zielen der Pfadfinderbewegung (altersgerecht) auseinanderzusetzen, das eigene Verhalten zu reflektieren und eine bewusste Entscheidung zu treffen.

Ich verspreche bei meiner Ehre,
dass ich mein Bestes tun will,
Gott und meinem Land zu dienen,
meinen Mitmenschen zu helfen
und nach unserem Gesetz zu leben.

53. Gruppengeburtstag

Am 8. Dezember 1959 wurde unsere Pfadfindergruppe gegründet, heuer durften wir den 53. Gruppengeburtstag feiern. Das Thema der Heiligen Messe war „Ich bin einzigartig“ und wurde von den Pfadfindern gestaltet. Nach der Messe unternahmen wir einen gemeinsamen Ausflug mit vielen Stationen. Bei Spielen wie „Roboter einfangen“ oder „eins, zwei oder drei“ kam keine Langeweile auf. Nach dem Ausflug gab es eine warme Mahlzeit (vielen Dank dafür an die RARO). Traditionell wurden danach beim Lagerfeuer Versprechen abgelegt, Auszeichnungen vergeben und Ernennungen vorgenommen.